Datenschutzerklärung für Bewerber

Die Speicherung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Durchführung Ihres aktuellen Bewerbungsverfahrens. Wir speichern, verarbeiten und nutzen alle Daten, die Sie uns mit Ihrer Bewerbung zur Verfügung stellen, einzig zu diesem Zweck. Sofern Ihre Bewerbung auf die Position, für die Sie sich aktuell bewerben, nicht erfolgreich oder bei Initiativbewerbungen keine entsprechende freie Position vorhanden ist, prüfen wir, ob wir Ihr Profil in unseren Bewerberpool aufnehmen. Wenn Ihr Bewerberprofil grundsätzlich für in Kürze zu besetzende Positionen interessant ist, nehmen wir auf Grund der von Ihnen erteilten Einwilligung Ihre Daten in unseren Bewerberpool auf. Sie können die Löschung der Daten aus dem Bewerberpool jederzeit postalisch oder unter personalabteilung@awo-rosenheim.de verlangen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

I. Einwilligung
Dies ist in Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO geregelt. Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten benötigen wir bei der Bearbeitung Ihrer Bewerbung.

Nach Artikel 4 Nr. 11 DSGVO ist eine Einwilligung (per Opt-in) „jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.“

Das bedeutet: 

Ihre Einwilligung ist freiwillig.
Sie wissen, wozu Sie Ihre Einwilligung erteilen. Daher gehen wir davon aus, dass wir Sie ausreichend informiert haben.
Sie willigen aktiv ein / Sie stimmen explizit zu.

II. Ihre Rechte
Nach den Vorschriften der DSGVO können Sie uns gegenüber folgende Rechte geltend machen:

Sie haben jederzeit das Recht Ihre Einwilligung, mit Wirkung für die Zukunft, zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Sie haben zudem das Recht sich an die Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht.

III. Speicherdauer
Die Speicherung, Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt für das aktuelle Bewerbungsverfahren nach den gesetzlichen Vorschriften. Wir löschen Ihre Daten nach sechs Monaten.
Es erfolgt ebenfalls eine Löschung nach sechs Monaten für gespeicherte Daten in unserem Bewerberpool.

Technische Hinweise

I. Sicherheit
Die Sicherheit Ihrer Daten hat bei uns höchste Priorität. Personenbezogene Daten, die zwischen Ihnen und einer unserer Einrichtungen des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt Rosenheim e.V. ausgetauscht werden, werden grundsätzlich über verschlüsselte Verbindungen übertragen, die dem aktuellsten Stand der Technik entsprechen. Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre von uns verwalteten, personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust und den Zugriff durch unberechtigte Personen zu schützen. Unsere Datenverarbeitungs- und Sicherheitsmaßnahmen sind stets auf dem neusten technologischen Stand.